Module

Modul Browser

Der Browser

Im Browser erhalten Sie aktuelle Informationen rund um MultiBaseCS. Darüber hinaus wird der Browser zur Anzeige von Artensteckbriefen und der MultiBaseCS Online-Hilfe genutzt.

Modul Eingabe

Die Eingabe

Im Modul Eingabe erfassen Sie Ihre Beobachtungsdaten. Dazu wählen Sie im Aktionsbereich der Modulauswahl eine der 7 Kategorien. Über ein Untermenü können auch Artengruppen oder Artenuntergruppen gewählt werden. MultiBaseCS legt daraufhin eine neue Beobachtung an.

Geben Sie nun zunächst allgemeine Informationen zur Beobachtung an. Dies sind Informationen wie Datum, Beobachter, Bestimmer, Quelle und Herkunft.

Im nächsten Schritt erfassen Sie die räumlichen Informationen der Beobachtung. Legen Sie dazu die Ortsbezeichnung fest und erfassen Sie die Koordinaten über die Karteneingabe.

Im letzten Schritt erfassen Sie die Informationen zur Art. Geben Sie dazu die Artbezeichnung, den Nachweistyp, eine Anzahl und eine Einheit an.

Nun können Sie die Beobachtung speichern oder mit Hilfe der Kategorieschaltflächen im Aktionsbereich eine weitere Beobachtung anlegen.

Modul Orte & Gebiete

Orte & Gebiete

Im Modul Orte & Gebiete bauen Sie Ihre eigene Gebietskulisse auf. Die gespeicherten Orte können unter anderem für das Anlegen von Beobachtungen im Modul Eingabe verwendet werden.

Die Orte können hierarchisch strukturiert und mit Hilfe von Gruppierungsebenen sinnvoll klassifiziert werden. Jeder Ort kann eine Geometrie vom Typ Punkt, Linie oder Polygon besitzen.

Modul Liste

Die Liste

Die Liste ist das zentrale Element zur Filterung des MultiBaseCS Datenbestandes. Das Filterergebnis exportieren Sie in zahlreiche Dateiformate, z.B. Microsoft Excel, ESRI Shape oder XML-Datei. Das Filterergebnis können Sie in den Modulen Karte, WebTile-Karte oder im Gis als Verbreitungskarte, auf topographischen Karten oder Luftbildern visualisieren. Mit den MultiBaseCS Editionen Professional und Server lassen sich sogar mehrere Layer in den Kartenmodulen zeichnen. Zahlreiche Filterfunktionen und Assistenten unterstützen Sie bei der Recherche in der Datenbank.

Professionelle Anwender nutzen den SQL-Filter zum Filtern mit individuellen und komplexen Abfragekritieren.

Modul Karte

Die Karte

In der Karte zeichnen Sie die in der Liste gefilterten Beobachtungen. Die Fundpunkte können in verschiedenen Farben und Größen dargestellt werden. Darüber hinaus lassen sich die Fundpunkte in verschiedenen Rasterstufen zeichnen. Als Ergebnis erhalten Sie die bekannten Raster-Verbreitungskarten.

Mit den MultiBaseCS Editionen Professional und Server lassen sich mehrere Layer in der Karte zeichnen. Zeitraum- und Anzahlkarten bieten weitere Darstellungsmöglichkeiten. Die Karten lassen sich als Bilddatei speichern oder per Kartenexport in hoher Qualität ausgeben.